Fische in der Kirche?!

Ja, wir haben tatsächlich Fische in der Kirche! Seit Anfang des Kirchenjahres zieren sie unsere Vitrine am Hauptportal. Jeder Täufling bekommt einen Fisch anlässlich seiner Taufe von der Kirchengemeinde geschenkt. Der Fisch bleibt dann noch ein Jahr lang in der Kirche und erinnert uns an die Menschenkinder, die neu zu unserer Gemeinde dazu gekommen sind. Nach einem guten Jahr etwa laden wir alle Familien zu einem Tauferinnerungsgottesdienst ein und jeder darf seinen Fisch mit nach Hause nehmen.

Warum ein Fisch? Der Fisch ist ein altes Erkennungszeichen aus der Zeit, als Christen im Römischen Reich wegen ihres Glaubens verfolgt wurden. Die einzelnen Buchstaben des griechischen Wortes ichtys (= Fisch) lassen sich nämlich als Bekenntnis lesen, das nur Eingeweihte verstehen: Jesus Christus, Gottes Sohn, Retter.