Unser Programm:

Sonntag, 8. Oktober 2017, 19:30 Uhr

Mareike Wiening und Ensemble

„Jazz it - from Martin Luther to Martin Luther King!“

Die in New York lebende Jazzmusikerin stellt ihr neues Projekt vor, in dem sie die Parallelen zwischen  Martin Luther und dem amerikanischen Prediger Martin Luther King herausarbeitet. Sie greift in ihren melodischen Kompositionen mit viel Freiraum für Improvisation Texte und Melodien des Reformators auf und vertont die Botschaft von Martin Luther King. Dabei macht sie sich das Zitat aus Luthers Tischreden zu eigen:  „Die Noten machen den Text lebendig.“

Info unter www.mareikewiening.com


Sonntag, 17. Dezember 2017, 19.30 Uhr

Eric Wehrlin

„Die Espresso-Bibel“

Eine rasante Tour durch die ganze Bibel an einem Theaterabend – geht das denn? Ja – und wie!

Der begnadete Salzburger Schauspieler Eric Wehrlin braucht dazu zwei Stühle, einen Koffer und ein Cello. Er legt den leisen Humor frei, der die Bibel durchzieht, und verschweigt doch die ernsten Stellen nicht. Gezeigt wird die Bibel im Plauderton, gepredigt wird ganz beiläufig. Nachher sind Herz, Kopf und Zwerchfell gut durchblutet. 

Ein Theaterabend voller Weisheit und Witz.

Info unter www.eric-wehrlin.de


Sonntag, 14. Januar 2018, 19.30 Uhr 

Klaus-André Eickhoff

„Hier stehe ich- ich könnt‘ auch anders!“

Ein musikalisch-humorvoller Abend von und mit Klaus-André Eickhoff

Viele Fragen zum Leben und Wirken des Reformators Martin Luther bis in unsere Zeit bewegen den Songwriter und Pianisten Klaus-André Eickhoff.

In seinem Programm präsentiert er einen intelligenten und kurzweiligen Lutherabend voller geistreicher Texte und Lieder, humorvoll bis tief ergreifend und dabei erstaunlich aktuell und inspirierend.

Info unter www.ka-eickhoff.net


Sonntag, 25. Februar, 19.30 Uhr

Benefizveranstaltung in der Morizkirche in Zusammenarbeit mit Musica Mauritiana

Stummfilm „Faust“

Musikillustration:  Peter Stenglein, Orgel

Friedrich WilhelmMurnau, einer der bedeutendsten Regisseure der Stummfilmära, drehte 1925 seinen von der internationalen Kritik hoch gelobten Faust-Film. In ihm lässt er den metaphysischen Kampf zwischen Gut und Böse lebendig werden. Den klassischen Stoff gestaltet Murnau als perfektes Licht- und Schattenspiel,  das durch eindrucksvolle Kameraführung und Bildkomposition besticht.

Die Musikuntermalung zum Film übernimmt Kirchenmusikdirektor Peter Stenglein an der Schuke-Orgel.

Der Erlös der Veranstaltung ist bestimmt für die Neugestaltung des  Andachtsbereichs in der Morizkirche


Sonntag, 18. März 2018, 19.30 Uhr

Sina Rien Quartett

Sina Rien, Jazz-Kontrabassistin aus Dresden, spielt, singt, schreibt und arrangiert ihre eigene Musik – Jazz mit deutlichen Einflüssen aus der Weltmusik. Ihre drei Mitmusiker sind dabei wichtige Inspirationsquellen. Kennengelernt haben sich die vier während des Musikstudiums in Dresden. Das Quartett geht in den Stücken gemeinsam auf eine Reise durch die aktuellen Kompositionen von Sina Rien und legt viel Gewicht auf Improvisation.

Info unter www.sina-rien.de


Sonntag, 15. April 2018, 19.30 Uhr

Michael Raeder

„Alles Liebe“

In seinen Liedern, die von der Liebe erzählen, spannt Michael Raeder mit Gesang und akustischer Gitarre einen Bogen von Led Zeppelin und Hildegard Knef über Eigenkompositionen bis hin zu Jacques Brel und Paolo Conte, begleitet von Geschichten und Anekdoten, die den Zuhörer mitnehmen und den Bann ziehen.

Eine stimmungsvolle Reise – romantisch, heiter, besinnlich, charmant.

Info unter www.michaelraeder.com 


 Unser Flyer 17/18